Przejdź do strony głównej
Über uns :: Produkte :: Teleskop–Gelenkwellen

Teleskop–Gelenkwellen

 

Die Teleskop-Gelenkwellen SIPMA WPT dienen zur Übertragung eines bestimmten Drehmomentes vom Nebenantrieb des Schleppers auf die Maschinenzapfwelle. SIPMA S.A. stellt Teleskop-Gelenkwellen zur Drehmomentübertragung in Bereichen: 220 Nm, 300 Nm, 460 Nm, 540 Nm, 630 Nm, 680 Nm, 900 Nm, 1200 Nm und 1700 Nm in der Standard-Ausführung und 680 Nm in der Weitwinkel-Ausführung her, von der es zwei Varianten gibt:

  •     mit einem Weitwinkelgelenk,
  •     mit zwei Weitwinkelgelenken.

Die Teleskop-Strandard-Gelenkwellen werden dann verwendet, wenn die gegenseitige Position der Zapfwellen WOM und WPM während der ständigen Arbeit nicht mehr als 25° des Winkels des Gelenkbrechens überschreitet.

Die Teleskop-Weitwinkel-Gelenkwellen werden im Falle angewendet, wenn die gegenseitige Position der Zapfwellen WOM und WPM das Brechen des Gelenks bis 50° der ständigen Arbeit und 80° der zeitweiligen Arbeit verursachen kann. Diese Wellen ermöglichen ständige Übertragung des Antriebs ohne Notwendigkeit den Antrieb auf den Landzungen auszuschalten.

Die Teleskop- Standard- und Weitwinkel-Gelenkwellen können nach Bedürfnissen mit folgenden Sicherheitskupplungen ausgestattet werden:

  • Richtungskupplung,
  • Reibkupplung,
  • Automatische Überlastkupplung,
  • Richtungs-Reibkupplung,
  • Überlastungskupplung mit radialer Nockenwirkung,
  • Abscherradkupplung.

Die Richtungskupplung (SJ) überträgt das Drehmoment in nur einer Richtung und wird an die Antriebswellen der Maschine mit großem Trägheitsmoment montiert (z. B. Scheibenmähmaschinen).

Teleskop –Gelenkwelle SIPMA WPT 680

 

Die Reibkupplung (SC) überträgt das Drehmoment ohne Abtrennung des Antriebs, wenn die Überlastung den festgelegten Wert erreicht. Sie wird als Anlauf- oder Überlastungskupplung zum Betreiben von Maschinen mit Elementen mit großem Trägheitsmoment eingesetzt.

Die Automatische Überlastkupplung (SPA) dient zur Unterbrechung des Stromfluss, wenn das übertragene Drehmoment eine vorgegebene Gröβe erreicht. Die Kupplung fordert keine sofortige Abschaltung des Antriebs in der Zeit der Überlastung.

Die Richtungs-Reibkupplung (SD) ermöglicht es, das Drehmoment ohne Ausschaltung des Antriebs auch dann zu übertragen, wenn die Überlastung den Wert der Kupplungsstellung erreicht. Zugleich lässt sie das Drehmoment nur in einer Richtung übertragen. Sie kann in Maschinen mit Elementen mit großem Trägheitsmoment eingesetzt werden.

Die Überlastungskupplung (SP) mit radialer Nockenwirkung dient zur Unterbrechung des Leistungsflusses, wenn der Wert des zu übertragenden Drehmomentes den eingestellten Wert erreicht.

Die Abscherradkupplung (SK) schützt die den Antrieb übertragenden Elemente vor der Sperrung und trennt die Maschine vom Schlepper nach der Erreichung des Abschermomentes ab.

Modell
WPT 220 WPT 300 WPT 460 WPT 540
WPT 630
WPT 680 WPTS 680 WPT 900 WPTS 900 WPT 1200 WPTS 1200 WPT 1700 WPTS 680
Festigkeitsparameter -  540 U/min
Leistung kW (PS)  12 (17) 17 (23) 26 (35)  31 (42) 36 (48) 38 (52)
38  (52)  51 (69) 51 (69)  68 (92) 68 (92) 96 (131)
38 (52)
Drehmoment Nm   220
300
460
540
630
680
680 900
900 1200
1200 1700
 680
Festigkeitsparameter -  1000 U./min
Leistung kW (PS) 19 (26) 26 (36) 40 (55) 47 (64) 55 (75) 59 (81) 59  (81) 79 (107)
79 (107) 105 (142)
105 (142)  146 (199)  59 (81)
Drehmoment Nm 183
 250  383 450
525
567
567 750 750 1000
1000 1400
 567

Max. Beschleunigungs Moment

Nm
330  450  690 810
 945 1020
1020 1350
1350 1800
1800 2550
1020