Przejdź do strony głównej
Über uns :: Produkte :: Getreideblockwalzwerke

Getreideblockwalzwerke

Serie ATLAS, Serie Tytan
 

Getreideblockwalzwerke Getreidequetschen dienen zum Zerquetschen aller Arten von dem Getreide (Gerste, Hafer, Weizen, Roggen) und den Hülsenfrüchten für Kraftfutter sowie solchen Körnern wie Mais, Erbsen und Flachs.

Moderne Futterzubereitungstechnologie in Anlehnung an den zerquetschten Korn hat im Vergleich zum Schroten viele Vorteile und erzielt die höchste Futterqualität.

Die Quetschtechnologie sorgt für eine Futterassimilation von 95% (nur 70% beim Schroten) und im Vergleich zum Schroten reduziert deutlich den Stromverbrauch. Das Ergebnis ist ein geringer Gehalt an Staubteilen.

Die Gehäusekonstruktion sichert eine hohe Dichtheit des Blockwalzwerks und ermöglicht eine genaue und präzise Montage der Betriebsteile.

Die Quetschwalzen mit Kerben aus Gusseisen bzw. Stahl sorgen für eine hohe Leistung, lange Lebensdauer und Zuverlässigkeit.

Einstellen der Höhe der Beine ( zusätzliches Zubehör in der TITAN - Serie) ermöglicht leichtere Zuführung des Materials zu dem Beschickungskorb oder die Ortung des größeren Behälters unter dem Blockwalzwerk.

Das Dreiquetschwalzensystem ermöglicht das Quetschen von großen Körnern in einem Vorgang (Mais, Ackerbohne, Erbse, Ackererbse).

Der Spaltenanpassungsmechanismus ermöglicht eine präzise Regulierung der Arbeitsspalte und sorgt für die Erhaltung der koaxialen Quetschwalzen.

Die Kassette mit Magneten schützt die Mechanismen des Blockwalzwerks vor Metallelemente.

Zwei Möglichkeiten der Machtübertragung zwischen den Arbeitswalzen:

• Zahnräder (TITAN - Serie)
• Keilriemen (ATLAS - Serie).

Getreideblockwalzwerke SIPMA ZP 4020 ATLAS

  

Drei Länge der Beine des Blockwalzwerks.
In der ATLAS-Serie ist es möglich, zusätzlich zu dem mittleren Fuβ (Standardzubehör) auch den hohen oder niedrigen Fuβ anzuwenden (Zusatzzubehör). Der hohe Fuß ermöglicht dem Futterkarren unter das Blockwalzwerk hineinzufahren.

Die Möglichkeit der Befestigung der Sackmaschine (Zusatzzubehör in der ATLAS-Serie) und des Ladetransportschlauchs. In der ATLAS-Serie ist es möglich, das Blockwalzwerk in die automatische Linie der Futtervorbereitung einzubauen.

Die Regulierung der Korndosierung ermöglicht die Menge der geladenen Körner auf die Größe der Lücke einzustellen.

Ein breites Angebot der SIPMA-BLOCKWALZWERKE. Um den Kundenerwartungen gerecht zu werden, bietet SIPMA S.A. eine breite Auswahl von 9 Blockwalzwerken, die sich nach den folgenden Parametern unterscheiden:

  • Leistung,
  • Breite und Anzahl der Quetschwalzen,
  • Motorleistung,
  • Einstellungsart der Arbeitsspalte,
  • Antriebsübertragung,
  • Zuschütten für die Montage der automatischen Linie.
Modell
 ZP 4020 ATLAS ZP 4030 ATLAS ZP 5520 ATLAS ZP 5530 ATLAS ZP 7530 ATLAS ZZ 4020 TYTAN  ZZ 7520 TYTAN   ZZ 7530 TYTAN
Motorleistung kW 4  4 5,5
5,5
7,5
4
7,5 7,5
Zahl der Walzen Stück 2  3  2  3 3
 2 2 3
Breite der Walzen mm 160  160  200 200
300
 150 300 300
Durchmesser der Walzen mm
290  290 290
290
 290 240
240 240
Arbeitsspalte mm 0,1 - 0,5
0,1 - 0,5
0,1 - 0,5
0,1 - 0,5
0,1 - 0,5
0,1 - 0,5
0,1 - 0,5 0,1 - 0,5
Spalte des Leitquetschens mm   3 - 4
   3 - 4
 3 - 4

 4
Zubehör      
Kurze Beine (550 mm)

Mittlere Beine (750 mm)


 
 
Hohe Beine (955 mm)
Einstellbare Beine (680 – 950 mm)

     
Einstellbare Beine (700 – 950 mm)
  
     
Einstellbare Beine (750 – 950 mm)
        
Sackenbefestigung
      
Maβe  
Länge mm
1240
1240
1200
1200
 1200  1350 1350
1520
Breite mm 640 620 710 710 780 850 870 910
Höhe mm 2000 2000 1800 1800 1800 1380 1420 1580
Gewicht kg 250 270 355 375 485 196 305 350

 - Standard,  - zusätzliches Zubehör,  - nicht verfügbar

Lp. Nazwa dokumentu Rozmiar
1Produktkarte_Getreideblockwalzwerke2,10 MB
2Produktkatalog SIPMA17,16 MB